Torloses Unentschieden im Testspiel gegen SV Donau U18

Das vierte Vorbereitungsspiel brachte das erste Unentschieden: im Spiel der “Akademiker” gegen das A-Liga-U18-Nachwuchsteam von SV Donau hatten die beiden Offensivreihen wenig gegen die gegnerischen Defensivabteilungen zu bestellen. Die Verteidigungen beider Teams agierten über die gesamte Spielzeit diszipliniert, ließen kaum Torchancen zu und brachten die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung. Während “Akademik”-Coach Marmat mit seiner Defensive und seinem Mittelfeld zufrieden war, fehlte seiner Angriffsformation sichtlich die Durchschlagskraft. Die Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor wurde auch in der 70. Minute offensichtlich – da vergab der Wiener Akademik-Goalie die wohl größte Chance des Spiels und konnte einen Penalty nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. So blieb es beim alles in allem leistungsgerechten 0:0. Während es mit dem Toreschießen nicht so recht klappen wollte, zeigten sich die “Akademikern” vor allem läuferisch verbessert. Auch körperlich und in Zweikämpfen machten Dragan Marmats Schützlinge Fortschritte. Noch bleiben bis zum Saisonstart zwei Wochen Zeit, die intensiv zum Feinschliff genützt werden – bis dahin sollte es auch mit dem Toreschießen klappen.