Samstag gastieren die “Akademiker” beim Inzersdorfer Jugend SC

Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen Meisterschafts-Co-Favorit GOB Wien trifft die Truppe von Coach und Obmann Dragan Marmat Samstag auf den Inzersdorfer Jugend SC. Beide Mannschaften bekamen es zu Beginn der Rückrunde mit den “Größen” der 3. Klasse A zu tun. Während sich die “Akademiker” gegen den Tabellenzweiten GOB Wien beachtlich schlugen, hielten die Inzersdorfer gegen Tabellenführer Penzinger SV bis knapp vor dem Pausenpfiff mit und egalisierten sogar einen 0:2-Rückstand. Schlussendlich musste man die Überlegenheit der Cesnek-Truppe aber doch anerkennen und kam mit 2:7 noch empfindlich unter die Räder. Speziell der Doppelschlag kurz vor dem Pausenpfiff dürfte die Moral der Inzersdorfer gebrochen haben. Die Marmat-Truppe sollte sich von der klaren Niederlage des kommenden Gegners nicht blenden lassen, boten sie dem Tabellenführer doch über mehr als 40 Minuten die Stirn.

Die Hinrunden-Begegnung endete mit einem 2:2-Remis. Beide Mannschaften durchschritten dabei ein “Wellenbad der Gefühle”. Die Inzersdorfer gingen schon in der 3. Spielminute in Führung und sahen lange Zeit wie der Sieger aus. Vier Minuten vor Schluss glichen die “Akademiker” durch ein Tor von Erik Petrijic aus und durften weitere 120 Sekunden später nach dem 2:1-Führungstreffer durch Amir Moustafa auf den ersten Sieg hoffen. Die Hoffnung währte aber nur kurz, da die Inzersdorfer knapp vor dem Abpfiff noch ausglichen. Für beide Mannschaften war es der erste Meisterschaftspunkt in der Saison 2013/14.

Bei den Akademikern wird Samstag neben dem verletzten Torjäger Mevludin Tokalic auch Captain Patrick Ognar fehlen, der im Spiel gegen GOB Wien die gelb-rote Karte sah. Ein herber Verlust für die Marmat-Truppe, den es durch besonderen Einsatz wettzumachen gilt. Man darf gespannt sein, ob es im zweiten Aufeinandertreffen erstmals einen Sieger geben wird.

Spielbeginn: Samstag, 22. März 2014, 18 Uhr
Spielort: Sportplatz Inzersdorf