Gelingt gegen Makedonien der erste Rückrunden-Dreier?

Gegen Tabellennachbar Makedonien geht es für die “Akademiker” um den ersten Sieg in der Rückrunde. Während die Marmat-Truppe in den beiden Frühjahrsbegegnungen (0:1 nach starker Leistung gegen Titel-Co-Aspirant GOB Wien und 1:5 nach schwacher Vorstellung gegen Inzersdorfer Jugend SC) punktelos blieb, überraschte der kommende Gegner in der ersten Frühjahrsrunde mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen SUSA Vienna. Im zweiten Frühjahrsspiel setzte es für Makedonien gegen den Tabellenführer Penzinger SV eine empfindliche 0:8-Niederlage. Die wahre Spielstärke des kommenden Gegners ist somit schwer einzuschätzen. Beim ersten Aufeinandertreffen im Herbst 2013 behielten die “Akademiker” mit 3:0 die Oberhand und fuhren ihren ersten vollen Erfolg in einem Pflichtspiel ein. Für die Tore sorgten Mevludin Tokalic, Razvan Pop und Deniz Basar.

Aufpassen wird die “Akademiker”-Verteidigung auf Makedonien-Captain Milco Dukoski müssen, der es in der laufenden Meisterschaft auf immerhin zehn Volltreffer brachte. Nach seiner abgesessenen Sperre wird dieses Mal auch wieder “Akademiker”-Kapitän Patrick Ognar auflaufen können, der in der Vorrunde gegen Inzersdorfer Jugend SC schmerzlich abging. Weiters hofft man bei der Marmat-Truppe auf den Einsatz von Goalie Ivan Mirkovic, der im letzten Spiel aufgrund einer Platzwunde ausgetauscht werden musste. Die Vorzeichen versprechen eine spannende Begegnung.

Spielbeginn: Sonntag, 30. März 2014, 10 Uhr
Spielort: Sportplatz Schmelz