Zweiter Sieg in Folge für die U-11

Wegen einer kurzfristigen Terminverschiebung des U-9 Spiels gegen KE/Srbija 08, von Sonntag auf Samstag, gab es am Samstag ein dichtes Spielprogramm beim Nachwuchs. Um 09:30 spielte gleichzeitig die U-7 und U-8 gegen LAC in der Baumgasse im 3.Bezirk. Die jüngsten Akademiker kämpften tapfer um jeden Ball, aber mehr als eine 2:7 Niederlage, war nicht drinnen. Beide Tore schoss Valentino Blazevic. Auf dem Spielfeld nebenan spielte gleichzeitig die U-8. Nach einer 3:1 Halbzeitführung, gerieten die Blau-Roten in der zweiten Halbzeit in Rückstand 3:5. Doch, bis zum Schluss schafften die Akademiker ein 5:5 Unentschieden.Torschützen: 4x Dejan Ninic , 1x Baris Sarilir. Das spannendste Spiel lieferte die U-11 des FC Wiener Akademik gegen WAF. Die älterste NW-Mannschaft ging sehr schnell durch das Tor von Alex Miladinovic mit 1:0 in Führung. Nach einem Missverständnis in der Blau-Roten Abwehr und einem Freistoßtor ging WAF kurzzeitig 2:1 in Führung. Es dauerte aber nicht lang. Zuerst wird ein Korner von Joel Schönauer leicht abgefälscht und senkt sich ins Netz der Heimischen. Durch zwei weitere Tore von Hasan Apaydin ging der FC Wiener Akademik mit 4:2 in Führung. Bis zum Halbzeitpfiff gelang WAF der Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit, in einem offenen Schlagabtausch schafften die Heimischen den Ausgleichstreffer. Dann kam Joel Schönauer, der “überragende Mann” in der zweiten Halbzeit, in Szene. Zuerst schoss er erneut die 5:4 Führung für die Akademiker. Dann brachte Joel seine Mannschaft mit Hilfe der Torstange und gegnerischer Verteidiger zur 6:4 Führung. Die Heimischen gaben sich noch längst nicht geschlagen, verschossen einen Strafstoß (Schuss wurde von Tormann Josip Ivanko gehalten), aber schafften in der nächsten Aktion den 6:5 Anschlusstreffer. Abermal war es Joel Schönauer der auf 7:5 erhöht. In einem spannenden Finish gelingt es den Heimischen nur auf 7:6 zu verkürzen. Es war zweiter Sieg in Folge für die Blau-Roten. Weniger spannend war das U-10 Match gegen Ankerbrot. Es wurde ein ungefährdeter 8:2 Sieg gefeiert. Torschützen: 4x Joel Schönauer, 2x Ilija Ivic, Miran Emruli, 1x Eigentor. Nennenswert ist das Ilija Ivic bei seinem ersten Spiel 2x genetzt hat. Das letzte Spiel machte die U-9 gegen KE/Srbija 08. Der Großteil der Mannschaft spielte schon bei U-8 gegen LAC. Die Mannschaft spielte nicht genug konzentriert und ermöglichte dem Gegner in der ersten Halbzeit eine 4:0 Führung. Die zweite Halbzeit zeigten die Blau-Roten ihr wahres Gesicht und gewinnen die zweite Halbzeit mit 5:4. Auf Grund der schlechten ersten Halbzeit ging das Spiel mit 5:8 verloren. Torschützen: 2x Karim Mettwalli, 2x Branko Glavas, Josefino Blazevic.

U-9

U-7/8

U-9





U-7

U-8