U-11: 10:1 Sieg gegen Marianum Post und zugleich der 5 Sieg in Folge

Wie es schon üblich ist wenn man die Heimrunde spielt, empfängt die U-9 am Samstag um 09:00 Uhr die Wiener Viktoria. Nach einigen guten Angriffen und Chancen (Josefino trifft die Latte), kamen die Akademiker durch Valentino mit 1:0 in Führung. Die Gäste aus Meidling werden durch schnellere Konter immer gefährlicher und schießen so auch den Ausgleich. Das war auch zugleich der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit ändert sich nichts am Charakter des Spiels. Die Blau-Roten hatten weitere gute Chancen (Branko trifft noch mal die Latte). Aber auch die gegnerischen Stürmer werden immer wieder im letzten Moment vor dem Akademiker Tor gestoppt. Nach einem Out-Einwurf vor dem gegnerischen Tor, reagierte Karim “Benzema” am schnellsten, doch erst beim zweiten Versuch konnte er den gegnerischen Tormann per Kopf bezwingen. Kurz vor dem Spielende konnten die Viktorianer nach einem Freistoßtor den Ausgleich erzielen, welches auch das Endergebniss war. Das U-9 Match endete 2:2, was sich später dann herausstellte, war es das einzige Spiel das die Akademiker an dem Wochenende nicht gewinnen konnten. Dannach kam die U-11 Partie gegen Marianum Post. Die älterste Blau-Rote Nachwuchs-Mannschaft setzt dort fort wo sie die letzte Woche stehen geblieben sind. Die Kicker von der Schmelz gingen schnell durch die Tore von Alex Miladinovic und Hasan Apaydin mit 2:0 in Führung. Die Gäste konnten nur die ersten 15 Minuten mithalten, wo sie auch nach einer Standardsituation auf 1:2 verkürzten. Dannach stand nur noch eine Mannschaft am Platz, FC Wiener Akademik. Hasan Apaydin stellte mit seinen zweiten Treffer, den alten zwei Tore Vorsprung wieder her. In der zweiten Halbzeit schossen Alex Miladinovic weitere zwei Tore, Hasan Apaydin ein Tor, Eren Erkul 2 Tore und Diyar Göresli und Joel Schönauer jeweils ein Tor und fixieren somit den 10:1 Kantersieg. Das ist schon der 5 Sieg in Folge für die U-11. Die U-10 gastierte am Sonntag bei R. Oberlaa. Den Kombinationsfußball von der vorigen Woche konnten die Blau-Roten nicht wiederholen, konnten aber trotzdem einen 11:2 Sieg feiern. Torschützen: 6x Joel Schönauer, 2x Miran Emruli, Ilija Ilic, Karim Mettwalli und Emir Ademi.

U-11

U-10