“Akademiker” gastieren Sonntag beim Tabellennachbarn

Ein interessanter Kräftevergleich wartet kommenden Sonntag auf die Marmat-Truppe: nach zuletzt vier Siegen bekommen es die Blau-Roten mit einem starken Gegner zu tun, der im Kampf um Platz 4 ordentlich dagegenhalten wird.

Schon das Hinspiel verlief äußerst knapp – am Ende durften sich beide Mannschaften über je einen Punkt freuen. Die “Akademiker”, die bis knapp zehn Minuten vor Schluss mit 1:0 führten, waren mit der Punkteteilung vermutlich ein bisschen weniger glücklich als die Gäste. Kommenden Sonntag gibt es für beide Teams die Möglichkeit, im Falle eines Sieges Platz 4 gegen einen unmittelbaren Konkurrenten zu verteidigen. Die Zuschauer dieser Begegnung dürfen auf jeden Fall ein trefferreiches Spiel erwarten. Die “Akademiker” erzielten bei ihren zuletzt vier Siegen imposante 28 Treffer. Und auch Vienna City FC zeigte sich in der letzten Runde gegen die nummerisch geschwächte Mannschaft von Azadi Wien von seiner treffsicheren Seite – bis zum Abbruch führten die Brigittenauer mit 7:0. Einen derartigen Trefferreigen wird es kommenden Sonntag vermutlich nicht zu sehen geben, dafür sind beide Teams zu stark und dafür stehen die jeweiligen Defensiven zu sicher.

Dass es dennoch einige Tore geben könnte, dafür könnten die Topscorer beider Teams sorgen: bei den “Akademikern” zeigte sich Alberto Zele mit zuletzt sechs Toren treffsicher. Er stieß mit den Torerfolgen der letzten Wochen auf Platz 2 der Torjägerwertung der 2. Klasse B vor und überholte dabei Vienna City FC-Stürmer Michael Fabitsch (bisher 22 Saisontreffer) – nicht zuletzt deshalb, weil Fabitsch seiner Mannschaft beim letztwöchigen 7:0-Sieg über Azadi Wien fehlte.

Ein Ergebnis beim anstehenden Kräftevergleich vorauszusagen ist schwierig. Beide Teams agieren zu Hause und auf fremden Geläuf ähnlich stark, eine klare Tendenz zugunsten einer der beiden Mannschaften lässt sich keinesfalls herauslesen. Für die “Akademiker” könnte die zuletzt gezeigte gute Form sprechen, obgleich die Gegner der letzten Wochen nicht über jene Qualität verfügen, mit der Vienna City FC aufwarten kann. Ein interessantes Spiel scheint vorprogrammiert.

Spielbeginn: Sonntag, 14. Juni, 15 Uhr
Spielort: Nachwuchszentrum Vienna, Gemeinde Wien 20