Zum Schluss 1:1 gegen Blau Weiß Wien

Die “Akademiker” sind beim letzten Meisterschaftsspiel zu Gast bei BWW. Schon vor dem Spiel war klar, Blau-Weiss Wien steigt als 2.Platz auf und die Blau – Roten sind fixer 3.Platz. FC Wiener Akademik beginnt schon von Anfang an sehr spielfreudig und macht das Spiel. Die erste halbe Stunde spielt nur “Akademik” und kommen immer wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum, können die Chancen aber nicht verwerten. Von den Gastgebern kommt nur wenig und wenn dann über den Torschützenkönig der 2.Klasse A Semir Kovacevic, der immer wieder gefährlich wird. 37.Minute – Das gute Spiel der “Akademiker” wird endlich belohnt. Milic Marmat spielt einen Lochpass auf Dejan Tovilovic, der im 1 gegen 1 mit dem Tormann kalt bleibt und zur 0:1 Führung einnetzt. Mit der 0:1 Führung geht es in die Pause. Das Spiel bleibt auch nach der Pause gleich. Akademik macht das Spiel und Blau-Weiss Wien versucht die Angriffe abzublocken. Die Blau – Roten haben einige sehr gute Chancen, die sie unverwertet lassen. Dadurch bleibt das Spiel mit der knappen Führung spannend. Die letzte Viertelstunde ist angebrochen. Die “Akademiker” kommen immer wieder zu guten Chancen aber es scheitert am Abschluss. Die Gastgeber sind langsam aufgewacht und haben kurz vor dem Spielende immer wieder gute Angriffe. 82.Minute – Flanke von der Seite und Semir Kovacevic steht im Strafraum Goldrichtig und schießt das 1:1. Kurz darauf pfeift der Schiedsrichter dieses spannende Spiel ab und die Punkte werden geteilt. Fazit: Wie schon oft in dieser Saison besiegen sich die “Akademiker” selbst. Nach einer Vielzahl an guten Torchancen, konnte man nur eine verwerten und wie so oft im Fussball wird man bestraft und kriegt das 1:1.

Somit gehen die “Akademiker” als 3.Platz in die Sommerpause. Nach einer eher durchwachsenen Hinrunde, aber einer sehr starken Rückrunde, kann man durchaus zufrieden mit der Platzierung sein obwohl einiges mehr drinnen wäre.