Gelingt erstmals Punktezuwachs in drei Matches hintereinander?

Nach zuletzt zwei Siegen gegen Hazara und Azadi und der durch Pfingsten bedingten Matchpause empfangen die “Akademiker” kommenden Sonntag SSV 2013. Die zuletzt erfolgsverwöhnte Marmat-Truppe wird dabei versuchen, erstmals in ihrer noch jungen Geschichte drei Matches en suite Punkte zu sammeln. Schon im Herbst hätten die “Akademiker” dieses Unterfangen positiv abschließen können, doch da sorgte der kommende Gegner für eine 3:4-Niederlage und unterbrach den kurzen Erfolgslauf der Blau-Roten jäh. Dabei sah es in dieser Begegnung lange danach aus als ob die Marmat-Truppe diese Serie beim Großfeld-Untermieter fortsetzen könnte. Erst zwei Minuten vor dem Spielende erzielte SSV-Toptorschütze Cevdet Seven (bisher 17 Saisontore) den entscheidenden Treffer. Im Match der beiden Tabellennachbarn (SSV 2013 liegt auf dem 7. Tabellenplatz, die “Akademiker” sind mit neun Zählern Rückstand aktuell 8.) ist die Segulin-Truppe zu favorisieren, obgleich deren Leistungen im Frühjahr sehr schwankend waren. Beeindruckenden Resultaten wie etwa dem 8:1-Erfolg über Amed Spor oder die knappe 1:2-Niederlage gegen Tabellenführer GOB Wien stehen weniger gute (nur 1:1 gegen Tabellennachzügler SUSA Vienna) gegenüber. Zuletzt setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den Tabellen-Zweiten Penzinger SV.

Vergleicht man die kommenden Gegner, so ist vor allem der Unterschied der beiden Offensivreihen signifikant. Während es die “Akademiker” auf 45 Volltreffer brachten, trafen die SSV-Kicker doppelt so oft. Dafür steht die Defensive der Marmat-Truppe besser als jene von SSV 2013 (54 zu 74 Gegentore). Will die Marmat-Truppe weiter Punkte hamstern, so muss sie die torgefährliche SSV-Angriffsformation in den Griff bekommen und ihrerseits danach trachten, deren latente Defensivschwäche auszunützen. Ein spannendes Spiel scheint vorprogrammiert.

Spielbeginn: Sonntag, 15. Juni 2014, 10 Uhr
Spielort: Sportplatz Schmelz