“Akademiker” gastieren bei arg gebeutelter Dynamo Meidling-Mannschaft

Nach zuletzt zwei Siegen könnte die Marmat-Truppe am kommenden Sonntag den “Dreier-Hattrick” einfahren. Gegner wird Dynamo Meidling sein, gegen die man schon Herbst mit 8:1 klar die Oberhand behielt.

Trotz der zuletzt gezeigten guten Leistungen sollten die Blau-Roten nicht zu überheblich ans Werk gehen, auch wenn der kommenden Gegner in der letzten Runde eine 0:10-Schlappe gegen Azadi Wien einstecken musste. So klar, wie es auf den ersten Blick scheint, dürfte das anstehende Spiel nicht ablaufen. Dynamo Meidling hat aus den acht Frühjahrsbegegnungen acht Punkte erzielt – das ist nur einer weniger als die Marmat-Truppe. Zudem agieren die Meidlinger zu Hause deutlich stärker als in der Fremde. 14 ihrer 15 Meisterschaftspunkte hat der Erlaa-Untermieter vor heimischem Publikum eingefahren. Besondere Sorgen muss man sich bei den “Akademikern” als Gastmannschaft allerdings auch nicht machen. Mit beachtlichen 15 Auswärtspunkten liegt man nur einen Zähler hinter der eigenen Heimbilanz.

Besonderes Augenmerk wird die “Akademiker”-Defensive auf Sebastian Braun legen müssen. Der bei der Admira ausgebildete Mittelfeldspieler brachte es auf zehn Saisontreffer und sorgte somit im Alleingang für fast ein Drittel der Dynamo-Tore. Aber auch hier brauchen die Blau-Roten keinen Vergleich zu scheuen: mit Alberto Zele (bisher 20 Tore) und Zeljko Mutavdzic (16 Treffer), befinden sich gleich zwei “Akademiker” in den Top five der 2. Klasse B-Torjägerwertung. Beide Spieler könnten – vorausgesetzt es läuft ähnlich gut wie im Herbst – ihr Torkonto weiter aufstocken. Damals erzielte Alberto Zele vier Treffer (per lupenreinem “Quattrick” in der ersten Hälfte), Zeljko Mutavdzic steuerte zwei Tore bei.

Spielbeginn: Sonntag, 31. Mai 2015, 15 Uhr
Spielort: Sportplatz Erlaa